Heimatverein Pätz e.V.

Feuerwehr

Schräg gegenüber dem Hörningweg liegt die Depotstraße. Namensgeber war damals das Feuerwehrdepot, das 1929 erbaut wurde.

Bereits 1887 wurde durch Chronist Adolf Hannemann erwähnt,feuerwehr-1
dass Pätz eine Feuerlöschspritze besitzt. Diese wurde im sogenannten Spritzenhaus auf dem Dorfplatz aufbewahrt und bei Bedarf von ernannten Einwohnern bedient. Später wurden die Löschwerkzeuge in einem Anbau der Leichenhalle auf dem Friedhof untergebracht.

Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Pätz im Jahre 1925 machte die Errichtung eines Feuerwehrgebäudes notwendig. Neben dem Turm zum Trocknen der Schläuche entstanden eine Wohnung für den Nachtwächter und eine Arrestzelle.

Durch die technische Aufrüstung mit modernen Löschfahrzeugen musste das Gerätehaus 2009 durch einen Anbau erweitert werden.

feuerwehr-2